Architekturretusche, Perspektive korrigieren, stürzende Linien begradigen

Professionelle Retusche in der Architekturfotografie

Stehen Kamera und Gebäude nicht auf einer Höhe, entstehen zwangsläufig stürzende Linien. Die Häuser scheinen sich nach oben zu verjüngen. In der Retusche wird die Perspektive korrigiert, sodass die Gebäude optisch gerade stehen. Dabei wird darauf geachtet, dass die Höhe optisch korrekt wiedergegeben und das Gebäude nicht gestaucht wirkt.

Beispiele: Gebäude in der Hafencity, Häuser am Alsterfleet, Turm des Michel, Fassade eines Holsteiner Schlosses und das Hamburger Rathaus werden retuschiert.

Mehr über meine Leistungen speziell für Architekturfotografinnen und Architekturfotografen.