Weiche Konturen, Haare, Fell freistellen

Flat-Coated-Retriever freigestellt

Objekt mit weichen Konturen organisch freistellen, Standschatten erzeugen. Übergänge retuschieren.

Vorher / Nachher

Vor der Bildretusche: Flat-Coated-Retriever freigestellt
Nach der Bildretusche: Flat-Coated-Retriever freigestellt
Vor der Bildretusche: Flat-Coated-Retriever freigestellt
Originalbild
Nach der Bildretusche: Flat-Coated-Retriever freigestellt
Nach der Retusche

Aufgabe für die Bildbearbeitung und Retusche:

Den Hund auf der grünen Wiese, eine Flat Coated Retriever Hündin, bitte freistellen und auf Weiß stellen. Dazu bitte einen glaubhaften Standschatten erstellen, damit der Hund nicht schwebt.

Vorgehen in der Bildbearbeitung und Retusche:

Der Hund wird organisch freigestellt, das heißt, dass scharfe Kanten vermieden werden und dem Material, in diesem Fall ziemlich fluffiges Hundefell, Rechnung getragen wird. Dabei wird die Tiefenschärfe berücksichtigt, d. h. die Bereiche, die nicht in der Schärfeebene liegen, werden entsprechend weicher freigestellt. Die Übergänge zum Gras werden, wo nötig farblich bearbeitet bzw. umgefärbt.

Damit der Hund nicht schwebt, bekommt er am Ende noch einen Schatten für die optische Bodenhaftung. Den Schatten sollte man dabei so anlegen, dass er die Lichtverhältnisse glaubhaft wiedergibt. Je näher am Objekt, desto dunkler der Schatten aber so transparent, dass er nicht zuläuft.

Dann werden Farbe und Kontrast retuschiert, die Augenpartie hervorgehoben und, immer ein wichtiger Teil der Bildretusche, störende Haare, Schmutz und Staub entfernt.

Rufen Sie mich an unter 040-608 892 77 oder schreiben Sie mir: bildretusche@michael-rabe.de
Gern mache ich Ihnen ein interessantes Angebot für die professionelle Retusche Ihrer Bilder.